Kolping-Gedenktag und Adventfeier 2011

Ehrungen für langjährige Mitglieder  –  12 Neuaufnahmen


„Gedenken an Vergangenes darf nicht Selbstzweck sein, 
sondern muß Ausgangspunkt zur Gestaltung von Zukunft sein.“

Unter diesen Gedanken des Seligen Gesellenvaters Adolph Kolping stellte der Vorsitzende der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral Stefan Fink den „höchsten Kolping-Feiertag“, der nicht nur in Wiesbaden, sondern in 60 Ländern der Erde in den Kolpingfamilien begangen wird.

So war es passend zum Thema, daß die Kolpingfamilie in Wiesbaden neben 3 hohen Ehrungen 12 Neuaufnahmen aufweisen kann. Für 25 Jahre Mitgliedschaft konnte der Präses Pfarrer Werner Kurz, für 60 Jahre Alfred Kulessa und für sogar 65 Jahre Helmut Becker geehrt werden. Alles aktive Mitglieder, die bis heute die Aktivitäten im Geiste Adolph Kolpings in Wiesbaden mitgestalten.

Bei der sich anschließenden Adventfeier sorgte Bariton Helmut Domes und am Klavier Horst Wilhelm für den guten Ton. Die Damengruppe „Kolping’s Dream-Team“ bereiteten einen Adventsbasar mit selbst gebastelten und produzierten Geschenkideen vor, dessen Erlös dem Kolping-Familienferiendorf in Herbstein im Vogelsberg zugute kommt.

kolpinggt2011von links: Alfred Kulessa (60 Jahre Mitglied), Bezirksvorsitzende Kolpingwerk Bezirk Wiesbaden Anne-Kathrin Schulz, Präses Pfarrer Werner Kurz (25 Jahre Mitglied), Helmut Becker (65 Jahre Mitglied), Vorsitzender der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral Stefan Fink.

zum Video


2011. Copyright © 2010 by Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral
By Free joomla 1.7 Templates  Umgesetzt von TV-Wiesbaden