Stefan Fink erhält Bürgermedaille in Gold

Für herausragendes ehrenamtliches Engagement ehrt die Landeshauptstadt Wiesbaden verdiente Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Bürgermedaille. Stefan Fink, Vorsitzender der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral, erhielt aus den Händen des Stadtverordnetenvorstehers Wolfgang Nickel und des Oberbürgermeisters Sven Gerich die außerordentliche Ehrung der Bürgermedaille in Gold. Zwei weitere Kolpinger wurden ebenfalls verdienstvoll geehrt: Die Bürgermedaille in Silber erhielt Rainer Giehl und die Bürgermedaille in Bronze Thomas Thanisch.

Der Landesvorsitzende des Kolpingwerkes Landesverband Hessen Dr. Hans-Achim Michna gehörte zu den ersten Gratulanten: "Wir freuen uns über die drei Auszeichnungen für sehr verdiente Kolpinger. Stefan Finks Engagement für Staat und Kirche ist seit vielen Jahren in Wiesbaden und darüber hinaus bekannt. Er ist ein Kolping-Urgestein, und ohne Stefan Fink wäre unser Sozialverband Kolping in der Wiesbadener Stadtgesellschaft nicht so fest verwurzelt. Diese höchste Ehrung manifestiert ein vorbildliches und nachhaltiges Engagement für unser Gemeinwesen."

 

Bild (v.l.): Thomas Thanisch (Bronze), Stadtverordnetenvorsteher von Wiesbaden Wolfgang Nickel, Stefan Fink (Gold), Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden Sven Gerich, Rainer Giehl (Silber), Landesvorsitzender Kolpingwerk Hessen Dr. Hans-Achim Michna.

2011. Copyright © 2010 by Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral
By Free joomla 1.7 Templates  Umgesetzt von TV-Wiesbaden

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk